Projektwoche der Sabine-Ball-Schule beim PCD 2010

 

 

Wie jedes Jahr finden vor den Sommerferien in den Schulen Projektwochen statt.

Der Lehrer Thomas Kemnnich von der Sabine-Ball-Schule bot in Zusammenarbeit mit unserem Verein einen Pétanque Kurs an, der von 12 Schülern aus unterschiedlichen Jahrgängen genutzt wurde.

 

Am Montagmorgen den 11. Juli ging es los.

Nach lockerer Vorstellungsrunde wurden die Kugel verteilt, die Hr. Kemnnich bei dem örtlichen „Kugeldealer“ am Ebertsplatz ausgeliehen hatte, und die grundlegenden Techniken des Kugelwerfens von Klaus Gerold erläutert. Als Nächstes wurden die wichtigsten Regeln des Boulespiels erklärt und mit diesem Basiswissen versehen wurden Teams gebildet, die gegeneinander antraten unter weiterer Anleitung zu Technik und Regeln von Klaus und Guntram.

Im lockeren Wettkampf ging dieser erste Übungstag schnell vorbei und erste Erfolge wurden festgestellt im besseren Verständnis des Boulespielens.

 

Am nächsten Tag wurde auch die Taktik des des Spiels erläutert um möglichst viele Punkte zu erzielen oder zu verhindern, dass der Gegner viele Punkte erhält. Ganz nebenbei wurden auch die geschichtlichen Hintergründe des Pétanque erläutert.

Am Ende des zweiten Tages wurde noch ein Schießtraining abgehalten, das darauf abzielt eine sehr gut gelegte Kugel des Gegners aus dem Spiel, mit einer eigenen Kugel, herauszuschiessen.

Dieses „Schiessen“ kam bei den Jungs gut an und es zeigte sich, daß eine gute Auge-Hand Koordination das A&O dieser Technik ist.

 

Der letzte Tag war Wettkampftag!

 

Es wurde ein Turnier gespielt im Super-Melée Modus um am Ende des Tages einen Gewinner zu küren. Nach ein paar einleitenden Worten von Guntram zum Modus wurden per Los die Teams gebildet und die erste Runde gespielt. Herr Kemnnich , Klaus und Guntram betreuten die einzelnen Partien als Schiedsrichter. Nach drei Runden stand der Sieger fest, der erst in der letzten Aufnahme des Turniers ermittelt wurde, da noch zwei Jungs die Möglichkeit hatten den ersten Platz zu erreichen.

 

Nach der Siegerehrung bekamen die Mitglieder des Pétanque Club Darmstadt Klaus und Guntram durch Herrn Kemnnich noch je ein passendes Geschenk in Form einer guten Flasche Wein und einer luftgetrockneten Salami französischer Provience für die gute Betreuung.

Auch Klaus und Guntram bedankten sich für das Interesse an unserem Sport und versicherten, dass eine Neuauflage der Veranstaltung im kommenden Jahr sehr willkommen wäre.